Walldorf Rock´n Roll Weekender – traditionell an Pfingsten

RUST´n CHROME : immer am Pfingstmontag am Session Parkplatz / Wiesenstraße

So voll war es glaube ich noch nie – hatte mich auf genüssliches fotografieren gefreut, aber man konnte froh sein, wenn man mal ein Auto „ohne Mensch“ erwischte.

Was für tolle Autos und sehr sympathische Besitzer – viele Schweizer sogar da – sie liessen selbst Kinder mal Platz nehmen

WEBSITE: https://www.walldorf-weekender.net

Da ich die Musik zwar liebe und auch gerne tanze, aber keinen Partner habe, der diese Veranstaltung mit mir besuchen würde spare ich mir den Eintritt und gehe nur am Sonntag wie auch Montag
zwischen 12 – 16 Uhr in die Halle – dann ist FREIER EINTRITT und man kann in Ruhe den Markt mit den vielen Händlern besuchen .

Diese tun mir echt leid, denn sobald diese zeit vorbei ist, leert sich die Halle unweigerlich – ich verstehe bis heute nicht, warum der Veranstalter dafür keine Lösung findet.
Es gäbe so viele Besucher, die gerne den Markt besuchen würden, aber kein Interesse an Livemusik oder Rock´n Roll-Kursen.

Naja – hier mal noch ein paar Eindrücke für Euch – ich helfe meiner Freundin zweitweise am Stand ( damit sie wenigstens mal „für kleine Mädchen“ gehen kann )

Werbeanzeigen

Heidelberg – Mosbach und zurück

Bei Terminen in Mosbach mache ich es immer wetterabhängig, wie ich fahre :1. die Autobahn über Sinsheim und dann Aglasterhausen – Mosbach ist zur richtigen Tageszeit am schnellsten, aber erst wenn ich wieder die Weite der Wiesen und Felder sehe ich : hier ist es einfach schön!
2. über den Gaiberg – Lingenthal – Bammental – Aglasterhausen ( 292 ) habe ich jedesmal das Gefühl im Urlaub zu sein – hier brauche ich nicht einmal laute Musik im Auto, ich will einfach nur jeden Grashalm sehen und genießen
wenn es das Wetter erlaubt ist es mit dem Cabrio natürlich ein Traum – und gestern hab ich echt etwas Farbe abbekommen, bis ich in Mosbach war
3. das Neckartal ( B45/37) : meine alte berufliche Heimat – und immer noch ein Traum und mit ein wenig Wehmut behaftet – gestern dann auf dem Heimweg, da es vorher ein tolles Gewitter in Mosbach gab….die Schwüle und der Dampf, die untergehende Sonne im Neckartal: ein Traum ….
Leider gibt es selten Punkte, an denen man mal kurz halten kann, um Fotos zu schießen … eine Projektidee, die mir schon länger im Kopf rumschwirrt : Foto-Shot-Points an der B 45/37, damit der Urlauber das perfekte Foto machen kann und sich nicht ärgern muss, wenn er gerade vorbei gerauscht ist…. ich leibe fotografieren …weiß nicht, ob das nur ein Spleen von mir ist…..vielleicht wird der Traum ja mal wahr 🙂

Mälzerei Mosbach

Schwimmbad in der Au /Eberbach

Am Anleger in Hirschhorn

Verwunschen schön : Hirschhorn

Auch hier : es gibt wenige richtige Punkte, wo man den Dilsberg perfekt ablichten kann

wer kennt es nicht ? Schloss Heidelberg

Feierabend : 19 Uhr
Es grüßt euch
Julienne

Theo Stadtmüller – seine Sicht der Dinge – nicht nur KURPFALZ :-)

Ausstellung im Wasserturm Plankstadt – täglich 14-17Uhr , bis 6.Mai 2018

ams_poster sw PDF.pdf

Traumwetter am 1. Mai

Heute am 1. Mai sind so viele mit den Rädern unterwegs, dass wir beschlossen hatten eine Wanderung zu machen. Unser Weg führte uns von Schwetzingen nach Brühl, weiter in Richtung Rohrhof und schließlich zum Vater Rhein. Wieder mal stellten wir fest, in welcher herrlichen Gegend wir doch wohnen. Man muss echt nicht weit fahren um Natur pur zu erleben.

J.Hutzler/Schwetzingen

www.schwetzingen.de
www.bruehl-baden.de
https://www.outdooractive.com/de/badestelle/kurpfalz/badesee-kollerinsel-/16538526/