Im Jahr 2017 des Biker – Fiebers in unsrer Kurpalz do

Frühlings-Gelüste in unsrer Kurpalz

Neggar warum bischt du so schää …

Wie wäre mal wieder mit einem Sonntags- Radtour nicht weit von dort entfernt, wo wir zuhause sind?
Dem abgestandenen Drahtesel erst einmal kräftig Luft verleihen.
Und schon kanns los gehen ….

Am Neckar entlang in Richtung Schriesheim
In Seckenheim angekommen iwwer die Brigg nach Ilvesheim – entlang der Hauptstrasse dann auf dem Fahrradweg entlang des alten Neckars ( Werkstätte von Carl Benz ) – Am Bahnhof Ladenburg rechts abbiegen, dann weiter am Neckar entlang – dort die älteste Garage der Welt in der Grünanlage am Wasserturm besichtigen.
Weiter dann in die Altstadt von Ladenburg, wo wir am Marktplatz genüßlich unseren Kaffee laben.
Interessant ist das Museum hier, das uns aufzeigt, wie gerne hier die alten Römer zuhause waren.
Gerade gegenüber befindet sich noch Mauerreste vergangener Tage, die wir uns unbedingt anschauen sollten.

Von dort aus geht es weiter in Richtung Schriesheim, um dort ganz in der Nähe der beiden Kirchen uns zum Mittagessen niederzulassen.

Nach der ausgiebigen Ruhepause radeln wir weiter in Richtung Handschuhsheim, wo wir unterwegs neben der Autostrasse das Schild Schwabenheimer Hof entdecken.

Sind wir dort angekommen, können wir uns in dem dortigen einzigen Landgast- Hof mit Muh Tönen vom angrenzenden Kuhstall – diekt am Neckar noch einmal einem mit einem Umtrunk das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Nun weiter in Richtung Ladenburg geradwegs am Neckar entlang kommen bei der Fähre nach Neckarhausen an.
So eine kleine Seefahrt kann uns wahrhaft nicht schaden, wenn der Wind unsere abgestrampelten Glieder frischen Wind verleiht.

In Neckarhausen lohnt es sich das Schloss mit seinem Garten zu besichtigen. Wochentags kann man dort auch die Innenräume besichtigen.

Ist auch das getan – geht es nun langsam heimwärts weiter am Neckar – vorbei an der BÄKO – Naturschutzgebiet alter Neckar entlang Richtung Seckenheim, wo wir wenn wir zuhause wieder angekommen sind, uns frisch erholt liebevoll auf die Schulter klopfen – Her do siehscht halt mol wieda, wie schää des Lewwe do bei uns do unne in der Kurpalz soi konn …..

Tourendauer 5 Stunden
Baby – Leichte Strecke

Manfred Fischer
Senior – Radl- Tourenleiter in der Kooperation mitz dem Seniorenbüro Mannheim

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s